Loading...

Thomas Kuby

Kuby, 1941 geboren, erlernte zunächst den Beruf des Werkzeugmachers, bevor er auf dem 2. Bildungsweg Abitur machte und Industriedesign in Chicago, Ulm und London studierte. Von 1973 bis 1976 arbeitete er als Planer für die Studiengänge Arbeitslehre und Politik an der Uni Bremen und entwickelte Anfang der 70er Jahre erste Beispiele angepasster Technologie für die Entwicklungsländer. 1977 entsandte ihn die GTZ (Gesellschaft für technische Zusammenarbeit) als Berater zur Weltbank. Zuletzt arbeitet er im GTZ internen Evaluations-Team. Seit 2006, dem Jahr seiner Pensionierung, ist Kuby als freier künstlerischer Gestalter in Bremen tätig.

Zur Einweihung der neuen Zentrale der GTZ  in Eschborn erschuf er seine 6,30 m hohe  Edelstahl-Skulptur „Flexion“, die vor dem modernen Bürogebäude steht. Das Kunstwerk symbolisiert für ihn den Schwung des Unternehmens, die Flexibilität seiner Instrumente und die Qualität der geleisteten Arbeit.

Portfolio Thomas Kuby